Am Ufer des Lebens

als-ich-meinen-letzten-beitrag-hier-schrieb- - Am Ufer des Lebens - DesignBlog

Ausgewählter Beitrag

Als ich meinen letzten Beitrag hier schrieb...

Ich versuche momentan, wenn auch noch recht tölpelhaft, meine Blogs wieder fit zu machen.
Lange habe ich vor meinem letzten Blogeintrag hier gesessen, gelesen und das Rad der Zeit zurück gedreht.
Damals, also im letzten Jahr, Juni 2018 konnte ich nicht ahnen, welches Ereignis mich fernhalten würde. Mich unfähig machen würde weiter zu schreiben.
Hätten wir geahnt was unserer Emmakatze während einer ganz stinknormalen Sterilisation passieren würde, dann gäbe es diesen unseligen 3. Juli 2018 nicht.
Er hat uns alle, Mensch und Tier, völlig aus der Bahn geworfen.
Da blieb keine Zeit mehr zum schreiben, keine Lust mehr auf Fototour zu gehen ~~was auch bis vor wenigen Wochen nicht mehr möglich gewesen.
Zusammen wieder einmal einkaufen zu gehen, durch die Stadt bummeln oder gemeinsame Spaziergänge mit Nikuma, alles war nicht mehr  drin.
Emmakatzes OP und die Folgen eines fataler Fehler- und Behandlungs-kette in der tierärztlichen Praxis haben Emmakatze zu einem Pflegefall gemacht.
Keiner hat geglaubt, dass dieses Kätzchen alles überleben würde. Wenn ich ehrlich bin, auch ich nicht und doch habe ich Emmakatze nicht hergeben wollen.
Dort habe ich die letzten Monate meine Zeit verbracht, am ohne zu übertreiben, Sterbebett meiner Katze.
Seit jenem 3. Juli 2018 Betreuung rund um die Uhr. Schlaf war zum Fremdwort geworden und ich hatte in dieser Zeit zwei richtig schlimme Nervenzusammenbrüche.
Da ging nichts mehr. Ich habe lange nicht mehr soviel geweint und gezittert . War verzweifelt und so verdammt ratlos. 



Das war meine Emmakatze nach der missglückten OP. 
Sie war aus Versehen einem Insekten-Vernichtungsmittel stundenlang ausgesetzt ; nur keiner wusste davon, weder TA noch wir.
Diese Sache kam viel zu spät ans Licht denn man vermutete eine, was auch geschehen ist, zu hohe Dosierung der Narkose.Emma hat viel mitgemacht, wurde klinisch zwangsernährt, bekam Nierenspülungen usw. aber wurde immer schwächer.
Dann zerstörte eine zu festgesetzte Kanüle auch noch ihre linke Pfote.
Sie war aus-therapiert und ich wollte sie zuhause in Ruhe sterben lassen. Habe mich gewehrt sie aufzugeben und es geschafft.
Sie lebt und all die Mühe hat sich so sehr gelohnt. Emma wird nie wieder so sein wir einst aber sie lebt. 



Dieses Foto ist vom 23.7.2018 teilnahmslos, ohne zu fressen oder Wasser zu sich nehmen zu wollen...

..

aber das ist mein Katzenmädchen heute; und ich bin dankbar, so froh........

Ich werde Emmas Geschichte aufschreiben, ihren und unseren Kampf um ihr Dasein, sie abzuhalten über den Regenbogen zu gehen. Das mache ich in Nikumas Blog .

Ob ich hier noch einmal Leser finden werde weiß ich nicht aber ich schreibe mir einfach alles von der Seele....

Mit lieben Grüßen zu Euch 




Celine 06.03.2019, 15.29

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Ocean

Das ist unfaßbar schlimm, liebe Celine... bin ganz geschockt nach dem Lesen Deines Beitrages hier.

Glaub mir, ich kann nachfühlen, wie es dir geht und ging in der Zeit... und ich hätte auch nicht aufgegeben, niemals. Gut, dass Emma Dich - Euch hat.

Bitte streichel sie mal von mir, wenn sie das mag.

Bei uns war '18 auch kein gutes Jahr in Bezug auf Greta mit ihrer Pilzinfektion der Stirnhöhle ..und auch jetzt ist da immer noch die Angst, dass alles wieder von vorne losgeht, weil der Pilz (der lange nicht erkannt worden war) einen Teil der Nase und der Stirnhöhle irreversibel zerstört hat, und die Nase somit immer anfällig für alles mögliche sein wird... Bei Belastungen hat sie Atemprobleme, und bei Wind und Kälte-Reizen niest sie ganz extrem heftig.

Liebe Abendgrüße zu dir, und alles Gute für Euch,
Ocean

vom 10.03.2019, 19.55
Antwort von Celine:

Oh weh liebe Ocean, das hört sich auch sehr nach Kummer an und ist echt schlimm. Nicht nur für Dich, nein besonders für Greta. Die Nase, die Schnauze ist doch das Wichtigste für den Hund. Ich habe auch in diesem vergangenen Jahr viel Kummer mit unserem Nikuma gehabt weil er trotz Floh- und Zeckenschutz ständig von Ungeziefer befallen war. Einmal Wald mit Herrchen und alles war wieder da, diese Plagegeister gehen auch auf Katzen.
Ich wünsche Dir mit meiner kleinen Familie für Greta dass sie Dir nicht zuviel Kummer machen muss und sie doch bald ganz gesund wird~~~soweit das möglich ist. Emmakatze und Babsi haben Krauler von Dir bekommen na und Nikuma natürlich auch.
Man fühlt sich so unbeholfen wenn man Schmerz, also das was auch Dir und Greta widerfahren ist, gut kommentieren möchte.
Mit einem Kloß im Hals sende ich Dir ganz liebe Grüße, Kraft und positive Energie~~ddie brauchen wir gell?
Liebe Krauler auch an Greta und ganz ganz viel Gesundheit,,,,

1. von Perle

Liebe Celine. Mir tut es in der Seele weh, was ihr erleben musstet. Wenn meiner kleinen Hundedame das passiert wäre, ich glaube ich hätte ebenso gekämpft. Schön, dass deine liebe Katze noch bei euch sein kann. Lg

vom 07.03.2019, 17.08
Antwort von Celine:

Emma ist meine Seelenkatze und was da geschehen ist ; dieses ganze Leid , sie alles durchmachen musste ist einfach unfassbar.
Noch heute leidet sie unter den Folgen und das kann man auch lt. TA niemals wieder hinbekommen.
Sie lebt, sie ist sogar zeitweise wieder ein richtiges Lausemädchen wäre da nicht die Pfote welche sie hindert zu klettern und zu springen.
Es ist schwer für unsere Babsikatze, sie versteht das nicht und vermisst das gemeinsame Toben mit der Gefährtin.
Vieles gibt es da zu berichten liebe Perle und etwas kannst Du mir glauben, es ist oft sehr schwer allem gerecht zu werden.

Wie schön dass Du vorbeigekommen bist.





RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< März >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Herzlich willkommen
in meiner kleinen Wel
t
mit erlebten Geschichten
vom Leben geschrieben....








Im kleinen Postamt gib es Karten,
zum Grüßen, Trösten, Danke sagen.
So lädt es Euch zum schreiben ein;
denn liebe Grüße müssen sein; oder???

Celine im www.....  



Mein Pixelstuebchen lädt ganz herzlich ein







Weitere Auszüge meiner Gedichte und Geschichten
findet man in meinem Wortkarussell

Letzte Kommentare:
Gudrun:
Liebe Celine,schöne Fotos hast Du gemacht! Ic
...mehr
Perle:
Tolle Bilder und ein zauberhaftes Sturmgedich
...mehr
Liz:
Auch wenn etwas unscharf ;-) dennoch beeindru
...mehr
Gudrun:
Du weißt ja, liebe Celine: Totgesagte leben l
...mehr
Ocean:
Das ist unfaßbar schlimm, liebe Celine... bin
...mehr

Einträge ges.: 54
ø pro Tag: 0,1
Online seit dem: 25.10.2017
in Tagen: 509


Blogverzeichnis

Blogverzeichnis - Bloggerei.de
Bewertungen zu am-ufer-des-lebens.com



Erstelle dein Profilbanner