Am Ufer des Lebens

Am Ufer des Lebens - DesignBlog
Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 09.11.2017

Dem Leben so ähnlich...




Dem Leben so ähnlich....

Es ist mittlerweile einige Jahre her als ich es auf einem Spaziergang entdeckte~~~das RAD.
Genauer gesagt und damit man es sich vorstellen kann dieses Rad.
Mit seinen roten Speichen leuchtete es in der Herbstsonne vor einem ordentlich aufgeschichteten Holzstoß. Ich musste stehenbleiben, um es zu fotografieren. Nachdenklich habe ich eine Weile davor gestanden. Es sieht so schön und stolz aus, so als würde es den dahinter aufgeschichteten Holzstapel beschützen, dies waren meine Gedanken. Ähnlich vielen Situationen auch in unserem Leben... jedenfalls in meinem fand ich.
Alles geordnet und übersichtlich so soll es doch sein. Egal ob man seine Probleme stapelt um diese überschauen zu können oder seine Glücksmomente um sie zu verwalten.
Die Übersicht behalten in allen Lebenssituationen ist ein gutes und beruhigendes Gefühl.
Es vermittelt die notwendige Ruhe die man braucht um die schönen Seiten des Lebens genießen zu können ganz so wie diese aufgestapelten Holzscheite. Davor dann das stolze Rad gleich als Symbol für erledigt und abgeschlossene Arbeit? Energisch wirkte es auf mich und stolz. So sind wir Menschen doch, auch wenn wir Ordnung geschaffen haben in uns, für uns oder auf der Arbeitsstelle...
Viele Gedanken sind mir damals wie heute durch den Kopf gegangen.

Ein Jahr später habe ich es wieder besucht, dieses Rad samt dem Holzstapel.
Ein harter Winter lag dazwischen, aber es hatte alles gut überstanden. Es hatte stand gehalten und der Holzstapel dahinter war immer noch ordentlich.
Ich hatte ihn danach warum auch immer vergessen, bis ein Spaziergang mich vor wenigen Tagen wieder an diesen Ort zurückführte.

Fassungslos schaute ich dann auf diesen Ort.

Ein heilloses Chaos ist der Ordnung gewichen und das Rad lehnt nutzlos und müde am Zaun.
Da hat jemand aufgegeben oder hat keine Kraft mehr,waren meine Gedanken dazu.
Denken musste ich an die letzten beiden Jahre wo ich selbst kraft- und mutlos gewesen diesen Ort nicht besuchen konnte und wenn, ihn nicht beachtet habe.

Ich selbst hatte in jener Zeit weder Kraft noch Mut meine gewohnte Ordnung zu halten, Pflichten nachzukommen und fühlte mich alles andere als wohl in meiner Haut.
Ich glaube nicht an Zufälle, bilde mir auch nicht ein, dass es dem Rad und seinem Besitzer ergangen ist wie mir... Aber ist das nicht alles sehr merkwürdig?
Wie ähnlich doch dieses Rad mit seiner Geschichte, die ich darin glaube zu erkennen, meiner Lebenssituation gleicht.
Ich habe mein Chaos wieder gut im Griff, alles überschaubar geordnet und steuere neue Ziele an.
Neben dem chaotischen Holzstapel wachsen bunte Blumen~~~für mich ein Symbol der Hoffnung und ein Zeichen; alles wird wieder gut wie bei mir....

Ich habe diese Geschichte noch einmal hervorgeholt weil sie einfach , vielmehr dieses Erlebnis, in diesen Webblog gehört.
Wieder sind fast zwei Jahre vergangen und eine Auszeit , was das Schreiben betrifft, notwendig.
Nun ist es leider nicht mehr an seinem Platz;  ein Rad, welches ich als Wegbegleiter und Zeitzeuge auf einer kleinen Wegstrecke meines Lebens betrachte.
Es ist wohl morsch geworden, auseinander gefallen, bei all der abwechslungsreichen Witterung, der es über Jahre ausgesetzt gewesen.
Oft laufe ich an diesem verwaisten Holzstoß vorbei, horche in mich hinein.
Nein das Leben hat mich noch nicht morsch werden lassen. Ein wenig brüchig sind meine Knochen geworden aber das kann ich gut weg stecken, solange ich meine Seele mit Freude und Begeisterung füttere.
Übrigens in meiner Nachbarschaft habe ich ein neues Rad entdeckt... Es lehnt nicht an einem Holzstapel sondern an einer dicken Hauswand~~~eine tolle Position finde ich.
Mit lieben Grüßen zu Euch schrieb dies Eure

Celine 09.11.2017, 16.21| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Erlebt, gefühlt und aufgeschri

Bemühungen



Es ist gar nicht so einfach täglich neu ein guter Mensch zu sein.
Einer, der ohne anzugeben und das ganze Theater darum herum gut,
freundlich und aufrichtig herzlich zu allen ist, mit denen er zusammen trifft.
Einer zu sein, der seine Schwächen, seine Empfindlichkeit und seine Begrenzung kennt, ohne darüber den Mut zu verlieren.
Einer, der sich selbst vergisst und es ertragen kann,
wenn andere ihn vergessen.
So zu sein jeden Tag immer wieder neu, es wenigstens versuchen,
das ist mir wichtig.
Noch arbeite ich dran.
Mir fehlt noch der nötige Feinschliff aber
ich habe einen guten Freund an meiner Seite welcher mich, ohne zimperlich zu sein,
immer wieder in die richtige Richtung schubst.
Seinen Namen verrate ich gerne; SELBSTKRITIK!
Gedanken an diesem trüben Fast-Wintertag von mir zu Euch mit lieben Grüßen
herzlichst

Celine 09.11.2017, 15.27| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Meine Lichtwiesen

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Herzlich willkommen
in meiner kleinen Wel
t
mit erlebten Geschichten
vom Leben geschrieben....





Das ist meine kleine Familie
auf die ich so stolz bin..


Hier öffnet der Hausherr noch
selbst die Tür.....




unser NIKUMA mit den
Katzendamen EMMA und BABSI
sowie eine kleine Wellibande gehören
zu unserer kleinen Welt




Fotografieren gehört wie das Schreiben,
und meine Musik zu meinen Hobbys
                  

 
Mein wundervolles DAHEIM
wo ich lebe, liebe und arbeite,
da wo mein Herz zu Hause ist...




Im kleinen Postamt gib es Karten,
zum Grüßen, Trösten, Danke sagen.
So lädt es Euch zum schreiben ein;
denn liebe Grüße müssen sein; oder???

Celine im www.....  



Mein Pixelstuebchen lädt ganz herzlich ein







Weitere Auszüge meiner Gedichte und Geschichten
findet man in meinem Wortkarussell

Letzte Kommentare:
Paula:
Liebe Celine,schöne Verse hast du geschrieben
...mehr
Kirsi:
Hallo Celine,schöne, liebevolle Weihnachtswün
...mehr
Liz:
Schön wie Du es ausgedrückt hast - ja ... Lie
...mehr
Arti:
Deinen lieben Wünschen im Bild schließe ich m
...mehr
Gudrun:
Auch Dir, liebe Celine, einen schönen 2. Adve
...mehr

Einträge ges.: 35
ø pro Tag: 0,7
Online seit dem: 25.10.2017
in Tagen: 48


Blogverzeichnis

Blogverzeichnis - Bloggerei.de
Am-ufer-des-lebens.com website reputation
Bewertungen zu am-ufer-des-lebens.com

Erstelle dein Profilbanner