Am Ufer des Lebens

- Am Ufer des Lebens - DesignBlog

Ausgewählter Beitrag

Zitat im Bild


Mein heutiger Beitrag zu NOVAS schöner Aktion   

Mein heutiges Zitat passt, so finde ich sehr gut zu meiner gestrige geschrieben Geschichte "Das Geheimnis der kleinen Blechbüchse".
Wir haben Vorweihnachtszeit und ganze Völker, sowie auch Menschen in unserem Land, leiden unter Obdachlosigkeit Hunger und Durst.
Das Elend steht , oder fällt es nur jetzt besonders stark auf, an jeder Straßenecke. 
Ich habe meine Empfindung einmal in Reimform gesteckt....

Vorweihnachtszeit

Durch kalte Luft die Glocken klingen
die Sonnenstrahlen froren längst ein.
Verstummt sind auch die Vogelstimmen,
glücklich ist wer ein warmes Daheim.

Der Weihnachtstrubel hat längst begonnen,
Bettler sitzen frierend am Straßenrand.
Hoffend darauf ein paar Cents zu bekommen,
Vergeblich wartend auf eine gebende Hand.

Festlich geschmückt in Lichter-Glanz,
locken die Läden zum Weihnachtskauf ein.
Ich verstehe diesen Trubel nicht ganz,
viele Menschen haben weder Essen noch Heim.

Bin auf der Suche nach frohen Gesichtern
mit Vorfreude in dieser Vorweihnachtszeit.
Man hat keine Zeit zu bewundern die Lichter,
weil Hektik und Stress die Menschen antreibt.

Mit nur wenigen Euros als kleine Gaben
gestalte ich froh meine Vorweihnachtszeit.
Bücke mich hinab zu jenen die nichts haben,
streichele Hände und verschenke meine Zeit!

Dort finde ich das Leuchten in den Gesichtern
darf die Weihnachtsfreude erleben pur und rein,
Und glanzlos traurige Augen werden zu Lichtern,
so sollte es nicht nur zur Weihnachtszeit sein!

© Celine Rosenkind


Liebe Grüße zu Euch allen und ein schönes Wochenende wünscht 


                     







Celine 05.12.2017, 18.20

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

10. von Christa J.

Liebe Celine,

mit deinen Worten, deinem Gedicht, bringst du es auf den Punkt.
Warum fällt uns dieses Elend, dieses Leid immer ganz besonderes zur Weihnachtszeit auf? Diese Frage stellt sich schon.

Jeder kann mit ganz wenig dazu beitragen, das Leid zu mindern, wenn jeder so viel gibt, wie er kann und manchmal bewirken schon ein paar aufmunternde Worte und Zuhören sehr viel.

Liebe Grüße und dir einen schönen Restsonntag
Christa

vom 26.11.2017, 16.26
Antwort von Celine:

Liebe Christa,
das Leid sitzt nicht nur in dieser Zeit an jeder Straßenecke, es ist immer gegenwärtig.
Meist helfen immer jene Menschen die selbst kaum etwas haben und sie reden nicht darüber~~~schweigende Engel finde ich.
Dir sende ich ganz liebe Grüße und freue mich sehr dass ich wieder dabei bin, unter Euch bin denn die Zeit war hart für uns.


9. von ZamJu

Das ist ein wundervoller Beitrag! Ich bin begeistert.
Herzliche Grüße, Angelika

vom 26.11.2017, 15.08
Antwort von Celine:

Ich bedanke mich und freue mich sehr, dass Du hier gewesen bist. Komm bald wieder ja?
Liebe Grüße zu Dir von Celine

8. von Arti

Liebe Celine,
du hast den Sinn der Weihnachtszeit wunderbar in Worte gefasst, genau so ist es, traurige Augen lassen sich so leicht mit ein paar lieben Worten oder verschenken von Zeit in glänzende Lichter verwandeln.
Allen die meinen, es gehe uns hier in D schlecht empfehle ich einen Urlaub in Angola oder Sambia, erst wenn man wirklich MITerlebt (nicht nur mit Chipstüte in der Hand Filme im TV sehen) wie die Leute dort leben und leiden, weiß man was Armut bedeutet.

Liebe Sonntagsgrüße
Arti

vom 26.11.2017, 13.45
Antwort von Celine:

Wie recht Du doch hast Arti! Weißt Du mir liegt so vieles im Herzen, nicht nur am Herzen. Es tut mir weh weil ich so gerne helfen würde, mehr tun, hinfahren um selbst meine Gaben in die Hände zu legen. Weihnachten, Adventszeit ist doch jeden Tag wie alle Feiertage die wir haben. Ein bisschen Ostern, auch oft Karfreitag und Freude wie manche sie leider nur in der vorgegebenen Zeit erleben.
Ich bedanke mich für diesen auch so wunderbaren Kommentar und sende Dir ein Herzenslächeln. Dankeschön fürs Verstehen sagt Dir Celine 

7. von Morgentau

Welch wunderbarer Eintrag von dir, liebe Celine. Ich gebe immer sehr gern ab, ganz gleich, ob es ein Lächeln, Geld oder was auch immer ist. Geben ist so schön. Die leuchtenden Augen zu sehen, ist ein wunderbares Gefühl.

Ein lieber Gruß zu dir,
Andrea

vom 26.11.2017, 11.58
Antwort von Celine:

Ja meine liebe Andrea, Du gibst sehr viel ab auch durch die Gedanken in Deinem wundervollen Webblog.
Ich bin gerne bei Dir zu Gast; habe nur momentan nicht so viel Zeit wie ich haben möchte. Das ädert sich aber bald, wir renovieren noch.
Ganz liebe Grüße zu Dir von Celine mit Familie

6. von heidi

Liebe Celine, Deine besinnliches Gedicht, Deine zeitnah aktuelle Beobachtung geht mir zu Herzen. Und ebenfalls das ZiB. Es passt in die Zeit.

Wir Menschen meinen nur zu oft, dass nur das Große und brillant glänzende Ding zählt. Dabei vergilben auch diese. Eher die kleinen Gesten, die Bestand haben mir in der Seele weiter leuchten werden - so wie ich es gestern wieder erfahren durfte...

Nun wünsche ich Dir noch schnell einen angenehmen Sonntag und sende besinnliche Grüßle, Heidrun



vom 26.11.2017, 10.10
Antwort von Celine:

Liebe Heidrun,
wir schenken uns zu Weihnachten und in jeder Adventszeit einfach nur ganz viel gemeinsame Stunden des Nachdenkens.
Für uns ist diese Zeit eine der schönsten im Jahr, hat sie doch so ein gewisses Flair...
Wenn man sich einfangen läßt von diesem Zauber und der Freude braucht man keine Geschenke sondern erinnert sich an erlebte Momente des Jahres.
Ich wünsche Dir eine wundervolle Vorweihnachtszeit herzlichst Celine mit kleiner Familie

5. von Nova

Oh ja liebe Celine, diese Worte sprechen mit total aus dem Herzen! Es reichen wirklich nur Kleinigkeiten aus und ich finde eine Raffgier sowas von schlimm. Ebenso wie die Weihnachtszeit mittlerweile teilweise "gelebt" wird. Wo bleiben da die Gedanken an das Ursprüngliche und auch Genießen.

Wie ich die Woche ja auch einen Post drin hatte mit dem Flohmarkt...sowas finde ich einfach schön, an andere Menschen zu denken.

Danke dir vielmals für das schöne ZiB und auch deine schönen Worte. Freue mich sehr dass du wieder mit dabei bist und wünsche dir noch einen friedvollen Sonntag.

Herzliche Grüsse

N

vom 26.11.2017, 04.49
Antwort von Celine:

Liebe Nova, gerade jetzt ziehen mein Mann und ich  wieder "Jahresbilanz" und sind froh und dankbar dass wir alles , auch finanziell gut, wenn auch schwer, geschafft haben.  Wir genießen diese Zeit, machen daraus eine Zeit der Dankbarkeit und Freude. Unter unserem Gabentisch liegen all die schönen Momente des Jahres . Auch die Traurigkeit hat dort einen Platz aber wird überstrahlt von der Dankbarkeit und Hoffnung auf das was kommt....
Ganz liebe Grüße zu Dir von Deiner Celine

4. von Liz

Da hast Du mit Deinen Zeilen recht liebe Celine. Daher verabreden wir mit unseren Klienten auch immer ein Second Hand Wichteln in der Adventszeit, so das Jeder auch ein kleines Geschenk erhält! Denn sie haben auch nicht viel, dennoch gibt es immer noch ärmere Menschen und dafür muss das Bewusstsein erhalten bleiben.
Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag, herzlich Liz :-)

vom 25.11.2017, 22.40
Antwort von Celine:

Liebe Liz, das bringt bestimmt ganz viel Freude dieses Wichteln. Ich würde auch so gerne viel mehr tun aber muss eben auch rechnen.
Es bleibt immer etwas übrig um zu helfen, auch mit kleiner Rente. Ganz liebe Grüße zu Dir sowie Licht und Liebe ; sollen Dich durch die neue Woche tragen 

3. von Jutta K.

Du bist eine wunderbare Schreiberin und deine Worte erinnern uns an die Realität in dieser Welt.Jeder kann dazu beitragen, sie mit kleinen Geschenken erträglicher zu machen.
Das Zitat im Bild ist auch sehr ansprechend.
Danke auch für deinen lieben Kommentar bei mir.


vom 25.11.2017, 22.01
Antwort von Celine:

Ach meine liebe Jutta, ich mache jetzt keine lange Rede aber sage Dankeschön und wirbele Dich durch die klare Winterluft. Ganz , ganz innige Grüße zu Dir meine liebe Freundin don Deiner Celine 
2. von Elisabetta

Liebe Celine!
In der Weihnachtszeit, wird uns immer bewusst gemacht, wie gut es UNS eigentlich geht und wieviele Menschen arm sind und leiden.
Ich denke, wer das Herz am rechten Fleck hat, dem ist es das ganze Jahr über auch bewusst, dass viel Ungerechtigkeit über die Verteilung der Reichtümer herrscht.
4 Männer auf der einen Seite besitzen so viel wie die Hälfte der
Weltbevölkerung auf der anderen Seite. Total verrückt - oder?
Dieser Tatsache muss man sich bewusst werden.
"Geben" wird aber meist von jenen praktiziert, die auf der anderen Seite ihr Leben fristen muss. ;-(

Liebe Grüße
Elisabetta



vom 25.11.2017, 19.31
Antwort von Celine:

Liebe Elisabetha, was das Schenken und Geben betrifft, das Helfen und Zeit schenken, da ist bei uns jeder Tag ein Weihnachtstag.
Ich habe mich riesig über Deinen Besuch und Kommentar gefreut. Danke, dass ich wieder dabei sein darf. Liebe Grüße zu Dir von Celine

1. von Dies und Das

Ein Gedanke zum "Schenken", den man sich gar nicht oft genug vor Augen führen kann!!!
Einen schönen Sonntag,
Luis

vom 25.11.2017, 18.48
Antwort von Celine:

Ich bedanke mich für Deinen Besuch lieber Luis und sende liebe Grüße zu dir 
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Herzlich willkommen
in meiner kleinen Wel
t
mit erlebten Geschichten
vom Leben geschrieben....





Das ist meine kleine Familie
auf die ich so stolz bin..


Hier öffnet der Hausherr noch
selbst die Tür.....




unser NIKUMA mit den
Katzendamen EMMA und BABSI
sowie eine kleine Wellibande gehören
zu unserer kleinen Welt




Fotografieren gehört wie das Schreiben,
und meine Musik zu meinen Hobbys
                  

 
Mein wundervolles DAHEIM
wo ich lebe, liebe und arbeite,
da wo mein Herz zu Hause ist...




Im kleinen Postamt gib es Karten,
zum Grüßen, Trösten, Danke sagen.
So lädt es Euch zum schreiben ein;
denn liebe Grüße müssen sein; oder???

Celine im www.....  



Mein Pixelstuebchen lädt ganz herzlich ein







Weitere Auszüge meiner Gedichte und Geschichten
findet man in meinem Wortkarussell

Letzte Kommentare:
Paula:
Liebe Celine,schöne Verse hast du geschrieben
...mehr
Kirsi:
Hallo Celine,schöne, liebevolle Weihnachtswün
...mehr
Liz:
Schön wie Du es ausgedrückt hast - ja ... Lie
...mehr
Arti:
Deinen lieben Wünschen im Bild schließe ich m
...mehr
Gudrun:
Auch Dir, liebe Celine, einen schönen 2. Adve
...mehr

Einträge ges.: 35
ø pro Tag: 0,7
Online seit dem: 25.10.2017
in Tagen: 48


Blogverzeichnis

Blogverzeichnis - Bloggerei.de
Am-ufer-des-lebens.com website reputation
Bewertungen zu am-ufer-des-lebens.com

Erstelle dein Profilbanner